digma-Tagung zum Datenschutz


Wegen grosser Nachfrage bieten wir neu einen Zusatztermin am 27. Februar 2019 im Kursaal, Bern an.


Datenschutz in der täglichen Praxis von Städten und Gemeinden

Mitarbeitende in Städten und Gemeinden werden ständig mit datenschutzrechtlichen Fragestellungen konfrontiert: Hat die Privatsphäre oder das Öffentlichkeitsprinzip Vorrang? Welche Daten müssen aufbewahrt und welche müssen archiviert werden? Wie ist mit Gesuchen um Informationszugang umzugehen? 

Um korrekt zu handeln, sind rechtliche und praktische Kenntnisse notwendig. Die digma-Tagung zum Datenschutz vermittelt diese und klärt Fragen, die sich tagtäglich ergeben - sowohl im Austausch mit der Bevölkerung und den Medien als auch innerhalb der Verwaltung. 

Namhafte Referentinnen und Referenten mit grossem Erfahrungsschatz diskutieren über topaktuelle Themen wie Datenhaltung, Auftragsdatenverarbeitung und Aufbewahrungspflichten.
Expertinnen und Experten zeigen auf, wann das Öffentlichkeitsprinzip gilt und wie Sie dem Datenschutz in Ihrer täglichen Praxis gerecht werden. In den Sessions wird nachvollziebar, wie mit Gesuchen um Informationszugang umzugehen ist. Erörtern Sie mit anderen Teilnehmenden Beispiele zur Information Governance und erarbeiten Sie gemeinsam Lösungsvorschläge.

Die digma-Tagung zum Datenschutz bringt Sie auf den neusten Stand zur Revision des Datenschutzrechts in der Schweiz.

Melden Sie sich gleich an und holen Sie sich das Rüstzeug, um jederzeit richtige Entscheidungen bei Fragen zum Datenschutz treffen zu können.

 

Anmeldung